36 Grad, 36 Loch- Das Zählspiel und das 16tel Finale sind vorbei und die Teilnehmer fürs Achtelfinale der imt stehen fest

Katharina Anglett (Stuttgarter GC Solitude) Foto: golfmomente Frank Föhlinger

Am 25. Juli 2018 startete die neunte Auflage der International Matchplay-Trophy (imt) im GC Sinsheim Buchenauerhof. Das Rekordteilnehmerfeld von 107 Teilnehmern absolvierte zwei Zählspielrunden über insgesamt 36-Löcher um sich für jeweils 32 Matchplay Plätze für die Jungen und Mädchen zu qualifizieren.

Bei den Jungen musste zwischen drei Spielern um die letzten zwei Matchplay Plätze gestochen werden. Das beste Ergebnis über zwei Runden erzielte nach der ersten Runde wenig überraschend der neue Platzrekordhalter Wolfgang Glawe vom GC Mannheim-Viernheim mit Runden von 64 und 71 Schlägen (135 Schläge) auf dem Par 72 Platz des GC Sinsheim. Zweitbester Teilnehmer war Paul Ulmrich vom GC St. Leon-Rot mit Runden von 69 und 68 Schlägen (137 Schläge), gefolgt von Maximilian Reiß, einem weiteren Spieler des GC Mannheim-Viernheim. Er spielte am ersten Tag eine Runde von 67 Schlägen und am zweiten Tag eine Runde von 71 Schlägen (138 Schläge).

Nachfolgend die Begegnungen im 16tel Finale:

Wolfgang Glawe (GC Mannheim-Viernheim, 1.Pl) gegen Moritz Bott (GC Hofgut Praforst, 32. Pl.)
Paul Ulmrich (GC St. Leon-Rot, 2. Pl.) gegen Henry Ost (GC Isernhagen, 31. Pl.)
Maximilian Reiß (GC Mannheim-Viernheim, 3. Pl.) gegen Tim Bertenbreiter (GC Hösel, 30. Pl.)
Ben Marckmann (GC Bergisch Land, 4. Pl.) gegen Roman Lengeling (GC Gleidingen, 29. Pl.)
Jeremy Hülsey (GC Kirchheim-Wendlingen, 5. Pl.) gegen Hugo Griesheimer (GC St. Leon-Rot, Pl. 28)
Tim Opderbeck (Frankfurter GC, 6. Pl.) gegen Carl Heger (Münchner GC, Pl. 27)
Luca Brogli (GC Wylihof, 7. Pl.) gegen Albert Hoxhaj (Burgdorfer GC, 26. Pl.)
Mark Kuhrs (GC St. Leon-Rot, 8. Pl.) gegen Marc-Louis Rühle (Stuttgarter GC Solitude, 25. Pl.)
Daniel Tack (Frankfurter GC, 9. Pl.) gegen Moritz Krug (GC Hubbelrath, 24. Pl.)
Tim Erhardt (Stuttgarter GC Solitude, 10. Pl.) gegen Tom Klapproth (GC Rhein Main, 23. Pl.)
Chi Hin Lou (Ausland GC, 11. Pl.) gegen Romeo Schmuck (GC St. Leon-Rot, 22. Pl.)
Jonas Ben Shorratz (GC Domäne Niederreutin, 12. Pl.) gegen Nicolas Eberhard (GC Main-Taunus, 21. Pl.)
Sebastian Steeb (G&LC Schloss Liebenstein, 13. Pl.) gegen Bjarne Wietschorke (GC Hannover, 20. Pl.) Maximilian Kolb (GC St. Leon-Rot, 14. Pl.) gegen Neal Giebfried (GC St. Leon-Rot, 19. Pl.)
Linus Lang (GC Bad Wörishofen, 15. Pl.) gegen Marius Noah Bläse (Stuttgarter GC Solitude, 18. Pl.)
Simon Haas (GC Hetzenhof, 16. Pl.) gegen Kevin Kilcullen (Stuttgarter GC Solitude, 17. Pl.)

Bei den Mädchen liegt die erst 14 jährige Katharina Anglett vom Stuttgarter GC Solitude nach zwei Wettspieltagen an der Spitze des Teilnehmerfeldes, zusammen mit Olivia Bergner vom GC St. Leon-Rot. Mit Runden von zweimal 73 Schlägen liegt Katharina zwei Schläge über Par. Olivia erreichte dieses Ergebnis mit Runden von 72 und 74 Schlägen. Danach folgt ihre Clubkollegin Carolin Gress mit runden von 72 und 75 Schlägen. Insgesamt also drei Schläge über Par. Caroline Hermes vom Golfclub Hetzenhof mit Runden von 71 und 74 Schlägen, gefolgt von Nora Wrenger. Bei den Mädchen gab es ebenfalls ein Kartenstechen und es musste unter fünf Spielerinnen um drei Plätze im Machplay gestochen werden.

Nachfolgend die Begegnungen im 16tel Finale:

Katharina Anglett (Stuttgarter GC Solitude, 1. Pl.) gegen Charlotte Wille (Stuttgarter GC Solitude, 32. Pl.)
Olivia Bergner (GC St. Leon-Rot, 2. Pl.) gegen Victoria Böhrer (GC Kurpfalz, 31. Pl.)
Carolin Gress (GC St. Leon-Rot, 3. Pl.) gegen Alina-Sophie Koch (GC Schönbuch, 30. Pl.)
Antonia Böhrer (GC Kurpfalz, 4. Pl.) gegen Stella Jelinek (GC St. Leon-Rot, 29. Pl.)
Lene Sperling (GC St. Leon-Rot, 5. Pl.) gegen Emelie Edinger (GC St. Leon-Rot, 28. Pl.)
Charlotte Back (GC St. Leon-Rot 6. Pl.) gegen Ther de Bochtanovits (GC am Reichswald, 27. Pl.)
Finja Wietschorke (GC Hannover, 7. Pl.) gegen Chiara Jetter (GC St. Leon-Rot, 26. Pl.)
Paula Schulz-Hanßen (GC St. Leon-Rot, 8. Pl.) gegen Una Irrgang (GC St. Leon-Rot, 25. Pl.)
Lily Hürlimann (GC St. Leon-Rot, 9. Pl.) gegen Holly Obermüller (GC Heilbronn-Hohenlohe, 24. Pl.)
Luisa Eberhard (GC Main-Taunus, 10. Pl.) gegen Theresa Steinberg (GC Olching, 23. Pl.)
Isabelle Schlick (Frankfurter GC, 11. Pl.) gegen Alessia Wallej (GC St. Leon-Rot, 22. Pl.)
Johanna Steinberg (GC Olching, 12. Pl.) gegen Nadine Benz (GC Bruchsaal, 21. Pl.)
Leonie Riethmüller (GC Hannover, 13. Pl.) gegen Helen Briem (Stuttgarter GC Solitude, 20. Pl.)
Eva-Lilly Bolte (GC Hannover, 14. Pl.) gegen Meike Leichtle (Stuttgarter GC Solitude, 19. Pl.)
Caroline Hermes (GC St. Leon-Rot, 15. Pl.) gegen Lioba Fieweger (GC Zur Vahr, 18. Pl.)
Sydney Marie Harz (Freiburger GC, 16. Pl.) gegen Luisa Deutzmann (1. GC Fürth, 17. Pl.)

Im 16tel finale am 26. Juli qualifizierten sich die Hälfte der 32 Spielerinnen und Spieler für das Achtelfinale.

Die Paarungen waren bei den Mädchen:

Katharina Anglett gegen Sydney Marie Harz
Olivia Bergner gegen Lioba Fieweger
Carolin Gress gegen Meike Leichtle
Antonia Böhrer gegen Leonie Riethmüller
Lene Sperling gegen Johanna Steinberg
Charlotte Beck gegen Isabelle Schlick
Chiara Jetter gegen Theresa Steinberg
Paula Schulz-Hanßen gegen Lily Hürlimann

Paarungen bei den Jungen:

Moritz Bott gegen Simon Haas
Paul Ulmrich gegen Linus Lang
Maximilian Reiß gegen Neal Giebfried
Ben Marckmann gegen Bjarne Wietschorke
Hugo Griesheimer gegen Nicolas Eberhard
Tim Opderbeck gegen Chi Hin Lou Tan
Luca Brogli gegen Tim Erhardt
Mark Kuhrs gegen Moritz Krug

Unglaubliche Spieltage und spannende Machplays- besser kann man es sich kaum wünschen.

Der BWGV wünscht allen übrigen Wettspielteilnehmern viel Erfolg und schönes Spiel!