International Matchplay-Trophy 2014

Bei der fünften und somit kleinen Jubiläumsausgabe der BWGV International Matchplay-Trophy waren 43 Mädchen sowie 43 Jungen und somit insgesamt 86 Teilnehmer am offiziellen Austragungsort, dem Golf & Vitalpark Bad Waldsee, am Start. Aufgrund der nun unter den Mädchen und Jungen gleichmäßig aufgeteilten Startplätze, wurde bei den Jungen das niedrigste Eingangshandicap aller Zeiten verzeichnet. Von ursprünglich -8,0 sank das Turnierhandicap auf -4,0, hingegen es bei den Mädchen von -11,4 auf -8,0 sank. Unter diesen Spielerinnen und Spielern befanden sich nach Meldeschluss acht Teilnehmer, die ein „Plushandicap“ aufweisen konnten.

Durch die zuvor erwähnte Aufteilung der Startplätze, hatten die Mädchen und Jungen ebenso eine identische Anzahl von insgesamt 16 Matchplayplätzen, für die es sich in der Zählspielqualifikation zu qualifizieren galt. Trotz nasser Platzverhältnisse zeigten die Mädchen und Jungen tolle Leistungen und gestalteten es spannend bis zum Schluss. Besonders bei den Mädchen handelte es sich um eine knappe Angelegenheit, da der letzte zu vergebende Matchplayplatz erst durch ein Stechen zugeteilt werden konnte. Letztlich lag der Cut bei den Mädchen bei 79 und bei den Jungen bei 75 Schlägen.

Nicht mehr wegzudenken waren und sind weiterhin zwei traditionelle Veranstaltungen der imt. Das „imt Par 3 Tournament by Titleist“ und die anschließende „Players‘ Night“. Fast direkt nach der Zählspielqualifikation ging es für alle Teilnehmer auf den Kurzplatz des Golf & Vitalparks Bad Waldsee um dort mit zwei Schlägern über fünf Par-3-Löcher den niedrigsten Score zu erzielen. Im Anschluss daran wurden die Sieger des Par 3 Turniers sowie die besten Runden der Zählspielqualifikation im Rahmen der Players‘ Night mit sehr schönen Preisen von Titleist geehrt. Weiterhin gab es einen Shootout, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, VIP-Tickets für den Solheim Cup 2015 im GC St. Leon-Rot zu gewinnen.

Am Abend des zweiten Turniertages freuten sich alle Spielerinnen und Spieler über ein „American Barbecue“, das erst im Vorjahr eingeführt wurde. Dabei genossen die Spielerinnen und Spieler leckere Burger und hatten eine zusätzliche Gelegenheit sich besser kennenzulernen.

Nach zuvor sehr verregneten Tagen, brachte es das siebenköpfige Greenkeeper-Team von Stefan Andre fertig, den Platz über alle Wettspieltage und vor allem am Finaltag in einem ausgezeichneten Zustand zu halten. Bei den Mädchen überzeugte schlussendlich Caroline Zolg vom Freiburger GC, die im Finale überraschend deutlich gegen ihre Kontrahentin Jil Dokenwald vom Frankfurter GC mit 5&3 gewann. Lediglich im Halbfinale gegen die Slowenin Tasa Torbica kam Zolg kurz ins Straucheln und siegte am Ende aber mit 1 auf. Im Siegerinterview betonte Zolg ebenfalls, dass dies ihr härtestes Match war und beschrieb ein Duell auf Augenhöhe. Im Match um Platz drei machte es die Slowenin Torbica ihrer Gegnerin Ava Bergner vom GC St. Leon-Rot wiederum nicht einfach, aber unterlag letztendlich mit 2&1. Bei den Jungen siegte Marvin Luca Buchert vom GC St. Leon-Rot, der im Vorfeld mit dem drittbesten Handicap bei den Jungen an den Start ging und somit seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Im Finale bezwang er René Schwenk vom GC Hetzenhof mit 5&3 sowie im Halbfinale seinen Clubkameraden und imt Champion 2013 Constantin Unger vom GC St. Leon-Rot mit 3&2, der damit knapp an der ersten Titelverteidigung in der Geschichte der imt scheiterte. Im Match um Platz drei war dann wohl die „Luft raus“ für Unger und er unterlag dem Schweizer Nico Kyprian mit 6&4.

Für all diejenigen, die nicht vor Ort sein konnten, erfolgte eine Echtzeitberichterstattung in Form eines englischen Livetickers über die Facebookseite der imt. In Kombination mit einzigartigen Aufnahmen unseres Fotografen Martin Roger Kohnen (www.shotshaper.de) war es für Außenstehende ein Highlight, den Liveticker sowie die Bildergalerien zu verfolgen.

Die Verantwortlichen der imt möchten sich recht herzlich beim austragenden Golf & Vitalpark Bad Waldsee, der Firma Titleist, der Mineralbrunnen Krumbach GmbH, der G.K.M.B Web & Film GmbH, uniexperts, Golf Post, dem Solheim Cup Team, der Schwäbischen Zeitung und Regio TV Bodensee bedanken. Ohne diese starken Partner wäre solch ein Event nicht zu realisieren.

Seien auch Sie im nächsten Jahr wieder dabei wenn es heißt:
imt – Power, Passion, Emotion - Experience your potential!